Kollagenpeptide

Hydrolysiertes Kollagen wird seit über 100 Jahren während des Kochens verwendet. Kollagen-Peptidpulver wird aufgrund seiner funktionellen Eigenschaften in Fleisch, Fisch und zur Proteinanreicherung in allen Arten von Lebensmitteln verwendet. 85 bis 90% Protein wird mit einer hohen Funktionalität erhalten.

Hydrolysiertes Kollagen ist bekanntermaßen schwierig zu verarbeiten in nassem Beschickung, Gülle oder Filterkuchen. Es hat schlechte Fließeigenschaften, eine kohäsive Tendenz und ist auch temperaturempfindlich. Wenn diese Schwierigkeiten den spezifischen Anforderungen an Farbe und Geschmack hinzugefügt werden, wird klar, dass es entscheidend ist, den richtigen Trockner auszuwählen.

Das Drymeister (DMR-H) Flash-Trocknungssystem von Hosokawa hat sich beim Trocknen von Kollagenpeptid-Schlämmen als sehr erfolgreich erwiesen, wodurch im Vergleich zu anderen typischen Trocknungsanlagen erhebliche Einsparungen bei den Verarbeitungskosten erzielt werden.

Typische Anforderungen

  • Feuchtigkeitsgehalt Produkt: in der Regel bis zu 6%
  • Produkttemperatur: < 80°C
  • Partikelgrößenverteilung: feines Pulver, ohne Agglomerate
  • Rohstoff: Gülle mit einem Feuchtigkeitsgehalt von ca. 70%

Trocknungs- und Mahlprozess

Trocknungssystem für Kollagenpeptid-Gülle

Das obige Diagramm zeigt deutlich, dass die Anzahl der Prozessschritte (und damit der Betriebskosten) bei Verwendung eines Drymeisters (DMR-H) reduziert wird. Aufgrund seiner Konstruktion benötigt der Drymeister weniger Energie pro Kilogramm verdampftem Wasser als herkömmliche Trockner, was zu weiteren Einsparungen und einem umweltfreundlicheren Betrieb führt.

Besonders starker Mahlbereich

Der Mahlbereich im unteren Teil des Trockners ist so ausgelegt, dass das nasse Material optimal gemahlen wird. Produkte, die aus einem herkömmlichen Trockner erhalten werden, enthalten unerwünschte Agglomerate, was ein zusätzliches Mahlen nach dem Trocknen erfordert. Dies ist ein zusätzlicher Prozessschritt, den der Drymeister nicht benötigt.

Trocknen & Sichten in einem Schritt

Die Kombination mehrerer Anlagenvorgänge im Trockner vereinfacht den Prozess und reduziert die Betriebskosten. Mit der Einführung des Drymeisters (DMR-H) können selbst die schwierigsten Produkte sehr effizient getrocknet und in einem Schritt zu einem feinen und gleichmäßigen Produkt klassifiziert werden.

Wie können wir Ihnen helfen?

Für weitere Informationen oder Beratung, füllen Sie unser Anfrageformular aus oder rufen Sie uns an unter +31 314 373 333.

Verwandte Prozessausrüstung

Die Hosokawa Micron B.V. ist ein globaler Hersteller von industriellen Prozessanlagen und bietet ihren Kunden modernste Misch-, Trocknungs- und Agglomerations-Anlagen und Komplettsysteme im Bereich der Pulver- und Partikelverarbeitung.