LEBENSMITTEL

PROZESSANLAGEN ZUM MISCHEN VON SÄUGLINGSNAHRUNG

Bei der Entwicklung einer Produktionslinie für Säuglingsnahrung besteht das Schlüsselelement darin, den korrekten Gehalt aller Komponenten in der Vormischungsmischung und das richtige Verhältnis zwischen Vormischung und Träger sicherzustellen. Die Erfüllung der hohen Anforderungen an die Vormischung von Säuglingsnahrung ist eine der größten Herausforderungen in der Mischtechnik.

Die Herausforderung besteht darin, den Widerspruch zwischen dem sehr geringen Gehalt an Wirkstoffen (wie Vitaminen, Salzen und Mineralstoffkomplexen) und den sehr kleinen Dosen des Endprodukts einerseits und den relativ großen Chargen mit kürzesten möglichen Chargenzeiten andererseits zu überwinden.

Darüber hinaus sollte der Fokus darauf liegen, Ungenauigkeiten bei der Endverpackung zu vermeiden, da dies gravierende Folgen haben kann. Für diesen Aspekt fühlt sich Hosokawa Micron gemeinsam mit seinen Kunden in der gemeinsamen Verantwortung, Säuglingen das bestmögliche Babynahrungspulver zu bieten.

Experten-Engineering von Babynahrungsmischern

Im Laufe der Jahre hat Hosokawa Micron eine große Anzahl von Babynahrungsmischern geliefert, mit ungewöhnlichen Kombinationen von CIP- oder kundenspezifischen trockenen Reinigungsmitteln, hoher Mischgenauigkeit, großen Volumina, geringem Energieeinsatz und hohen Produktionskapazitäten. Dies erfordert Flexibilität, Engagement und fachkundiges Engineering.

Bis vor kurzem basierten fast alle diese Mischer auf der traditionellen, bewährten Nauta-Technologie, die sehr gut geeignet ist, um die höchstmögliche Mischgenauigkeit ohne Risiko von Seigerung und Produktschäden zu erreichen. Unsere neueste Entwicklung bei Mischgeräten für Säuglingsnahrung konzentrierte sich auf die Reduzierung der Produktionskosten und der Bauhöhe, was zur Einführung des Vitomix Doppelschneckenmischers führte.

Vitomix Doppelschneckenmischer für Säuglingsnahrung

Der Vitomix zeichnet sich durch noch kürzere Chargenzeiten, bessere Zugänglichkeit für die oft manuelle Trockenreinigung bei höchstmöglicher Mischgenauigkeit aus. Durch die Verwendung von zwei konischen auskragenden Schrauben ist der Nettoenergieeintrag zum Produkt im Vergleich zum bereits sehr schonenden Nauta-Mischer effektiv noch geringer.

Hygienisches und sicheres Design

Wir aktualisieren unsere Produktpalette ständig, um den neuesten Kunden- und Industrieanforderungen an Hygiene, Reinigung und Vermeidung von Staubexplosionen gerecht zu werden. Hosokawa Micron B.V. ist ein aktives EHEDG-Mitglied und wir berücksichtigen immer aktuelle Hygienerichtlinien wie EHEDG und 3-A bei der Entwicklung, Herstellung und Implementierung von Lebensmittelverarbeitungsanlagen.

Für das Mischen von Babynahrung verfügt der Vitomix über eine hohe Oberflächenbehandlung, Mischschnecken im Sanitärdesign, eine große staub- und flüssigkeitsdichte Zugangstür in der Wand, einen hygienischen Probenehmer und ein ISEM-Kugelsegmentventil, das eine kurze Austragszeit mit einem ausreichend kontrollierten Ausgangsdurchfluss kombiniert.

ISEM Kugelsegmentventil

Erst testen, dann kaufen

Versuchszentrum in Doetinchem, Niederlande Versuchszentrum in Doetinchem, Niederlande

Die Durchführung von Tests ist eine Grundvoraussetzung für alle erfolgreichen Produkte und Prozesse. Nach dem Motto „Erst testen, dann kaufen" können Sie in unserem Versuchszentrum in den Niederlanden mit den von uns empfohlenen Maschinen Versuche an Ihren eigenen Produkten durchführen. Es bietet einzigartige Möglichkeiten, Maschinen, Parameter und Prozessabläufe sowohl im Pilot- als auch im Produktionsmaßstab zu testen. Unser Entwicklungsteam steht Ihnen bei der Konzipierung neuer Prozesse und Anwendungen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Seite.

Von Pilotanlage bis zum Produktionsmaßstab

Wir bieten Prozessgeräte und -technologien von einzelnen Einheiten bis hin zu maßgeschneiderten Systemlösungen im Produktionsmaßstab. Unser Prinzip ist es, leistungsstarke und dennoch erschwingliche Lösungen zu liefern, die den Anforderungen und langfristigen Herausforderungen unserer Kunden entsprechen.

WIE KÖNNEN WIR IHNEN HELFEN?

Um mehr über unsere Ausrüstung und Anlagen für die Pulverproduktion und Pulververarbeitung zu erfahren, kontaktieren Sie uns:

phone-icon
contact-icon