phone-icon
contact-icon

Konischer Paddelmischer & -Trockner (CPM/CPD)

Der Konische Paddelmischer und -Trockner (CPM/CPD) ist das Ergebnis von zwanzig Jahren Forschung und Entwicklung von Hosokawa Micron B.V. Der CPM/CPD kann für Misch-, Trocknungs- und Reaktionsprozesse eingesetzt werden. Er ist kompakt, schnell, effizient und für viele Anwendungen in den verschiedensten Branchen geeignet.

Umfangreiche Tests haben gezeigt, dass der CPM/CPD bei vielen Misch-, Trocknungs- und Reaktionsprozessen anderen derzeit auf dem Markt erhältlichen Technologien weit überlegen ist.

Pieter Andela, Application Engineer bei Hosokawa Micron erklärt: "Das Ziel der Entwicklung des CPM/CPD war ursprünglich, unseren bestehenden Nauta Vakuumtrockner zu verbessern. Wir wollten einen einfacheren, schnelleren, kompakteren Mischer und Trockner. Das Ergebnis ist ein Design, das sich grundlegend vom konischen Nauta Schneckenmischer/-trockner unterscheidet."

Funktionsprinzip

Der zentral gelagerte Paddelrotor erzeugt eine Kombination aus vertikaler, axialer und radialer 3D-Bewegung im Behälter. Die Paddel transportieren das Produkt schonend an der Behälterwand entlang zur Chargenoberfläche, wo es dispergiert wird und durch die Anziehungskraft in der Mitte des Mischers wieder abwärts geführt wird. So wird auch bei niedriger Geschwindigkeit eine konstante Bewegung des Produkts während des gesamten Mischzyklus gewährleistet.

Ultimative Vielseitigkeit

Der CPM/CPD vereint extrem hohe Trocknungsraten mit kompaktem Design, ist sowohl für den Betrieb unter Vakuum und unter atmosphärischen Bedingungen als auch unter Druck ausgelegt und ist für die Verarbeitung unterschiedlicher Materialien wie z.B. Pulvern, Filterkuchen und insbesondere spröder Materialien geeignet.

Da der CPM/CPD mehrere Prozesse in einem Behälter kombinieren kann, hat er sich in einer ganzen Reihe von Anwendungen bewährt, darunter Sterilisation und Pasteurisation, Hochtemperaturverarbeitung von Pulvern, Vakuumtrocknung bei niedrigen Temperaturen mit Flüssigkeitsrückgewinnung, Alkalisierung und Kristallisation.

Technikum

Das Technikum von Hosokawa Micron in den Niederlanden verfügt über Anlagen mit Kapazitäten von 20, 150 und 3.000 Litern zur Durchführung von Kundenversuchen in der Praxis.

Abonnieren Sie unseren Youtube-Kanal

Wie können wir Ihnen helfen?

Wenn Sie mehr über unsere Technologien erfahren möchten, kontaktieren Sie uns bitte.